Bloodborne

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Es wird wieder Zeit die Taschentücher und Aspirin rauszusuchen - Bloodborne ist da.



      Handlung:

      Der Schauplatz des Spiels ist die mystische Stadt Yharnam, in der sich ein mächtiges Allheilmittel befinden soll. Der Spieler übernimmt die Rolle eines Jägers, der sich aufmacht eine Kur für sein Leiden zu finden. In Yharnam angekommen, muss er feststellen, dass die Stadt in Ruinen liegt und die Bevölkerung sich größtenteils in Bestien verwandelthat. Die Aufgabe des Spielers besteht nun darin, sich durch die Abschnitte der Stadt zu bewegen und die aggressiven Einwohner, sowie gefährlichen Kreaturen zu bekämpfen.

      Fazit:

      Ich bin und bleibe Fan von Namco Bandai. Wieder mal ist es gelungen eine nahezu perfekt Szenerie, düster und herrlich Nutzerunfreundlich jedem Spieler näher zu bringen. Es wundert mich nicht, dass Spieler nach den ersten Minuten im Wunderschönen Yahrnam schon das Handtuch werfen, denn Nutzer die vorgänger als Einsteigerunfreundlich bezeichnet haben, finden hier definitiv nicht das, wonach sie gesucht haben. Ja ! Der Schwierigkeitsgrad wurde m.M.n. deutlich angekurbelt - Was gut ist ! Es orientiert sich wieder deutlich mehr an Deamon's Souls.

      Ich kann nur empfehlen, es anzuspielen. Vielleicht ist es dem einen zu schwer, dem anderen liegt das Kampfsystem nicht, aber eins wird immer einzigartig gleich sein - Die Atmosphäre und die tolle Spielwelt.


      Bewertung:

      ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(



      - Paschee