Sinister 2

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details


    • Fahren wir fort mit einem Sequel...




      Quelle : diariesofthedemented.com



      Inhalt :



      Jahrelang hat der gewalttätige Clint (Lea Coco) seine Frau Courtney (Shannyn Sossamon) und die beiden gemeinsamen Söhne Dylan (Robert Sloan) und Zach (Dartanian Sloan) schikaniert. Courtney will das allerdings nicht länger hinnehmen. Wild entschlossen schnappt sie sich eines Tages ihre Kinder und flieht mit ihnen in ein abgelegenes Haus auf dem Land. Während ihr Mann die Verfolgung aufnimmt, stolpern Courtney und ihre Söhne in ihrem neuen Heim aber in einen noch schlimmeren Albtraum, lastet auf dem Haus doch der verhängnisvolle Fluch des Bughuul, dem ein ehemaliger Polizist (James Ransone) seit Jahren verzweifelt versucht, auf den Grund zu gehen. Da er weiß, was der Fluch anrichten kann, hält er es für die beste Lösung, das Gebäude niederzubrennen. Doch als sich herausstellt, dass der Bughuul längst Besitz von Dylans Träumen ergriffen hat und den Jungen mit Geistererscheinungen plagt, scheint jede Rettung zu spät zu kommen.

      Quelle : filmstarts.de



      Fazit :



      Hier mal wieder ein Sequel, welches dem Motto "Sequels sind immer Scheisse" neue Nahrung liefert. Nach dem guten ersten Teil sah man schon an den Trailern, dass dieser nicht herankommen wird und man nur einen auf "Jumpscares" basierenden Abklatsch serviert bekommen wird. Das Unglaubliche daran ist, dass der Film selbst bei diesem simpelsten Stilmittel schlicht und einfach versagt. Was bleibt dann noch ?! Die "Schockvideos" die den Ghoul heraufbeschwören, welche im Vergleich zum Rest noch ganz okay sind, mehr aber auch nicht.





      IMDB : 5.3 / 10
      Filmstarts : 3.4 / 5
      Moviepilot : 4.9 / 10
      RottenTomatoes : 14%

      Release (Kino) : 17. September 2015

      ===========================================



      Trailer :